WordPress Tutorial 2018

Einführung

WordPress Tutorial > 1. Einführung

Herzlich Willkommen!

 

du weißt, dass du schon seit langem von einer eigenen Website träumst.

Aber du warst noch nie so der „IT-Nerd“, dem es Spaß macht über Monate bzw. Jahre hinweg, täglich stundenlang am PC zu sitzen, um sich irgendwelche Codes anzueignen und am Schluss eine schlecht aussehende Website zu besitzen, die man eigentlich niemanden zeigen möchte?

Dann ist dieses Tutorial genau das richtige für dich!

Beispiele – Diese Seiten werden wir erstellen!

 

Im Folgenden siehst du mehrere Beispielseiten, die wir mit WordPress und dem kostenlosen Theme „Sydney“ erstellen werden. In meinem Tutorial lernst du Schritt für Schritt, wie du exakt diese Seiten nachbauen kannst. Danach kannst du deine Website mit deinen eigenen Inhalten füllen. Das heißt: Bilder austauschen, deine eigenen Layouts verwenden, Texte einfügen, Videos einfügen usw…

Startseite

WordPress Beispielseite auf Desktop Bildschirm - Startseite - Sydney Theme

Über mich/ Über uns

WordPress Beispielseite auf Desktop Bildschirm - Über mich - Sydney Theme

Leistungen

WordPress Beispielseite auf Desktop Bildschirm - Leistungen - Sydney Theme

Kontakt

WordPress Beispielseite auf Desktop Bildschirm - Kontakt - Sydney Theme

Blog

WordPress Beispielseite auf Desktop Bildschirm - Blog - Sydney Theme

Blogartikel

WordPress Beispielseite auf Desktop Bildschirm - Blog - Sydney Theme

Was sind die Voraussetzungen für dieses Tutorial?

 

Warum benutzen wir ein Content Management System wie WordPress dafür? Hier kannst du Gründe für WordPress nachlesen!

Du benötigst keine Vorkenntnisse, denn wir beginnen komplett von vorne!
Falls du bereits etwas weiter bist, kannst du natürlich direkt zum für dich passenden Kapitel springen.

Das Beste an der ganzen Sache ist, dass du absolut keine Kenntnisse in HTML, PHP oder sonst einer Sprache zur Webgestaltung benötigst.

Grundlagen

 

Im ersten Schritt erledigen wir die Basics, die wir für unsere Website benötigen:

  • einen eigenen Domain Name registrieren (Name deiner Website wie z.B. www.apple.com oder wp-wizard.de)
  • WordPress Hosting kaufen (Dort werden deine Dateien gespeichert)
  • WordPress installieren
  • ein passendes Theme auswählen und installieren

Lerne alle essentiellen WordPress Funktionen spielerisch kennen!

 

Wir gestalten eine beispielhafte Webseite, damit du alle wichtigen Funktionen kennen lernst und deine eigenen Webseiten mit WordPress erstellen kannst.

Du lernst Schritt für Schritt, wie du eine schöne und professionelle Website mit WordPress erstellst!

 

Folgendes werden wir erstellen:

  • eine Startseite
  • eine Über mich/ Über uns-Seite
  • eine Leistungen-Seite
  • eine Kontakt-Seite
  • einen Blog
  • mehrere Blogbeiträge
  • Sonstiges (Impressum, Datenschutz, Links bzw. Credits)

 

Unter anderem lernst du Folgendes:

  • Seiten erstellen
  • Blogbeiträge erstellen
  • individuelle Menüs erstellen
  • das Webseitendesign anpassen
  • große Über- und Unterüberschriften erstellen
  • Bilder und Videos einfügen
  • Texte einfügen
  • verschiedene Elemente & Layouts erstellen
  • Call-to-Action Buttons einfügen
  • das Design der Buttons anpassen
  • individuelle Farben einstellen
  • Full Size Slider zu erstellen
  • und vieles mehr!

Webseiten Design

 

Für das Webseiten Design werden wir uns von großen Seiten wie Apple, Google oder Tesla inspirieren lassen. Diese betreiben Marktforschung und stecken sehr viel Geld in ihre Webseiten, um diese kontinuierlich zu verbessern.

Was wir nicht wollen, ist ein Design, wie die bekannten Standardthemes von WordPress. (Beispiel: Twentythirteen Demo.)

 

Unsere Website wird simpel und modern sein. Große Bilder, wenige aber schönen Farben, wenig Text und eine sinnvolle Verwendung von Call-to-Action Elementen. Call-to-Action nennt man eine Handlungsaufforderungen an Webseitenbesucher. Das könnte zum Beispiel das Abonnieren eines Newsletters oder der Download eines Gratis E-Books sein.

Bonus

 

Zudem zeige ich dir wie du in wenigen Minuten eigene Logos erstellen kannst und wo du kostenlose, hochauflösende Fotos herunterladen kannst, die du auch für kommerzielle Zwecke einsetzen darfst.

Responsive Design

 

Das coolste an der ganzen Sache ist, dass die Webseite auf allen Bildschirmgrößen toll aussehen wird, da wir ein „Responsive Design“ verwenden. So sieht deine Webseite am Ende nicht nur auf einem großen Desktop Monitor super aus, sondern auch auf einem Tablet oder einem kleinen Smartphone Display.

 

So wird unsere Website später auf unterschiedlichen Geräten dargestellt:

Erstelle deine eigene responsive WordPress Website

Immer mehr Menschen sind mit dem Smartphone im Internet unterwegs.

Deshalb ist es wichtig, dass unsere Website auch auf kleinen Bildschirmen lesbar ist und optisch ansprechend aussieht.

Es gibt kaum ein Premium Theme mehr, welches „Responsive Design“ nicht beherrscht. Aber auch Kostenlose, wie das „Sydney“-Theme, können bereits „responsive“ sein. Das heißt, das Theme passt alle Inhalte automatisch an unterschiedliche Geräte bzw. Bildschirmauflösungen an und vermeidet horizontales Scrollen. So bieten wir unseren Webseiten Besucher eine optimale Erfahrung!

Jetzt anmelden! 🙂

Meine Inhalte und Anleitungen werden stetig erweitert und verbessert. Registriere dich für den WP Wizard Newsletter und bleibe auf dem neusten Stand.

„Durch Angabe deiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklärst du dich damit einverstanden, dass ich dir regelmäßig Informationen und Produkte rund um WordPress, Webseiten und Online Marketing per E-Mail zusende. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.“

Gefällt dir das Tutorial?

Teile es mit deinen besten Freunden! Ich würde mich sehr freuen!


Hast du noch weitere Fragen, Tipps oder sonstige Anregungen? Auf der Tutorial Startseite kannst du mir ganz einfach einen Kommentar hinterlassen! 🙂