WordPress Tutorial 2018

Hoster auswählen & Domain registrieren

WordPress Tutorial > 3. Hoster auswählen & Domain registrieren

Schritt 1: Hosting Anbieter vergleichen und wählen

Im ersten Schritt müssen wir uns für einen Hosting Anbieter entscheiden, bei dem unsere Website gepeichert werden soll. Ich empfehle den Hosting Anbieter Siteground*, welchen ich auch im Video verwende und mit welchem ich zeige wie das Installieren von WordPress funktioniert. Des Weiteren zeige ich wie man dort E-Mail Accounts einrichtet und mit dem Kontaktformular verknüpft. Falls ihr einen anderen Hoster wählt, können diese Schritte abweichen.

Falls du dich für Siteground entschieden hast, kannst du Schritt 1 überspringen und direkt zu „Schritt 2: Domain-Name wählen“ springen.

 

Falls du ein anderen Hoster möchtest solltest du auf folgende Punkte achten:

 

1. Servervoraussetzungen

WordPress empfiehlt folgende Voraussetzungen für deinen Webspace:

  • mindestens PHP 7
  • mindestens MySQL 5.6 ODER mindestens MariaDB 10.0
  • The mod_rewrite Apache module
  • HTTPS support

Siehe: https://wordpress.org/about/requirements/

 

2. Stabilität und Uptime

Server Stabilität und Uptime sind unglaublich wichtig. Im ersten Moment scheint es egal zu sein, ob der Server nun eine Uptime von 99,95% oder z.B. 99,90% aufweist, auf das Jahr hochgerechnet sind das allerdings ca. 4h Unterschied. Ärgerlich, wenn man in diesem Zeitraum Produkte hätte verkaufen können bzw. einem Werbeeinnahmen entgehen. Spätestens dann bereut man, wenn man an dem Hosting Anbieter 5-10€ Euro im Jahr „gespart“ hat.

 

3. Hosting Pläne

Hoster bieten in der Regel verschiedene Pläne in unterschiedlichen Preisklassen an. Für kleinere WordPress Webseiten reichen die günstigen Pläne voll und ganz aus. Zudem sollte ein späterer Wechsel auf einen größeren Plan bei einem guten Hoster immer möglich sein.

Aufpassen muss man bei zu günstigen Plänen. Pläne die unter 2-3 Euro im Monat kosten, beinhalten meist Werbung vom Hosting Anbieter auf deiner Website. Das sieht absolut unschön aus!

 

4. Support

Serverseitige Probleme mit deiner Website können fatale Auswirkungen haben. Deshalb ist es wichtig, dass du einen professionellen Hoster mit schnellem, kompetenten sowie freundlichen Support auswählst.

 

Meine Erfahrung

Ich habe bereits mehrere Webseiten bei unterschiedlichen Hosting Anbieter gehostet und mein absoluter Favorit ist Siteground*. Dieser bietet nicht nur super schnelle Server mit einer Uptime von über 99,996%, sondern leisten jederzeit hervorragenden Support.

Das Beste ist, dass Siteground eine spezielle 1-Klick Installation für WordPress anbietet. So kann man WordPress ganz einfach in weniger als 2 Minuten installieren!
Dadurch muss man weder WordPress selbst herunterladen und über FTP hochladen, noch eine Datenbank selbst anlegen. Das macht alles viel einfacher und spart enorm Zeit.

Siteground gehört mit 3,95€ im Monat zu den günstigsten Anbieter. Für den Preis bekommt man nicht mal einen BigMac bei McDonalds. Darüber hinaus kann man mit einer Website Geld durch Werbung einnehmen und sich dadurch das Hosting finanzieren. 🙂

Unterstütze jetzt mein kostenloses Tutorial und sichere dir gleichzeitig 50% Rabatt auf WordPress Hosting von Siteground. Es entstehen dabei keine Mehrkosten für dich! Tausend Dank 😉

Schritt 2: Domain-Name wählen

Durch Eingabe deiner Domain-Adresse gelangen Besucher auf deine Website. (z.B. www.apple.com ist die Domain von Apple)
Dein Wunsch Domain-Namen kannst du ganz einfach bei dem Hosting Anbieter deiner Wahl auswählen. Falls dein Wunschname verfügbar ist, kannst du bzw. solltest du ihn direkt kaufen.

Ein Domain Name kostet fast überall gleich viel. Eine .DE Domain kostet rund 15€ im Jahr. Bei Siteground kannst du diese zum Hosting für ca. 14€ dazu kaufen.


Dein Domain-Name sollte:

  • kurz sein
  • leicht zu merken sein
  • zu deiner Website passen

 

Deine Domain Adresse muss nicht das Keyword enthalten, unter welchem du bei Google gefunden werden willst! Es bringt dir keinen Vorteil bei der Suchmaschinenoptimierung!

 

Hosting anmelden & Wunsch-Domain bei Siteground registrieren

 

1. Schritt: Hosting Plan auswählen.

Zu Siteground* gehen und den günstigen StartUp Plan wählen. (Abbildung: unten links)

WordPress Hosting Übersicht - Hosting Pläne Siteground

2. Schritt: Domain Adresse registrieren

  1. Wähle aus, ob du eine neue Domain registrieren oder eine bereits vorhandene Domain Adresse mit Siteground hosten möchtest.
  2. Gebe deinen Wunschname für deine Website in das Textfeld ein.
  3. Wähle die Top Level Domain (z.B. .de, .com, .net etc…)
  4. Falls die der Name vergeben ist, werden dir Alternativen vorgeschlagen. Falls deine Wunsch Domain-Adresse noch verfügbar ist, kannst du fortfahren. 🙂
Domain Adresse bei Siteground überprüfen und registrieren

2. Schritt: Persönliche Daten hinterlegen

  1. Account Informationen eingeben. (Deine persönliche E-Mail Adresse und ein starkes Passwort für deinen zukünftigen Siteground Account)
  2. Persönliche Informationen eingeben. (Land, Vorname, Name, Stadt/ Ort, Straße, PLZ, Telefon- bzw. Handynummer)
  3. Zahlungsmethode/ Kreditkarteninformationen hinterlegen.
  4. Eventuell die Vertrag Mindestlaufdauer ändern.
  5. Nutzungsbedingungen zustimmen.
  6. Bezahlen.
Anmeldeformular bei Siteground ausfüllen

Anschließend bekommst du eine Bestätigungsmail von Siteground und kannst dich in deinen Siteground Account einloggen und kannst WordPress auf deinem Webspace installieren. Mit Siteground ist das kinderleicht. 🙂

Jetzt anmelden! 🙂

Meine Inhalte und Anleitungen werden stetig erweitert und verbessert. Registriere dich für den WP Wizard Newsletter und bleibe auf dem neusten Stand.

„Durch Angabe deiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erklärst du dich damit einverstanden, dass ich dir regelmäßig Informationen und Produkte rund um WordPress, Webseiten und Online Marketing per E-Mail zusende. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.“

Gefällt dir das Tutorial?

Teile es mit deinen besten Freunden! Ich würde mich sehr freuen!


Hast du noch weitere Fragen, Tipps oder sonstige Anregungen? Auf der Tutorial Startseite kannst du mir ganz einfach einen Kommentar hinterlassen! 🙂