Webseite optimieren mit dem SG Optimizer Plugin

Zuletzt aktualisiert: 9. März 2021

Nutzerbewertungen

Nachdem du deine Webseite grundlegend gebaut hast, gibt es verschiedene Möglichkeiten, um diese zu optimieren.

Eine Möglichkeit ist das SG Optimizer Plugin von Siteground. (Beachte, dass dieses nur funktioniert, wenn du deine Webseite bei Siteground* hostest.)

In diesem Beitrag erfährst du, wie du deine Webseite mit dem SG Optimizer Plugin mit wenigen Klicks optimieren kannst.

Inhaltsverzeichnis

Video Anleitung: SG Optimizer Plugin

In diesem Video zeige ich dir, welche Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten das SG Optimizer Plugin von Siteground bietet. Mittlerweile sind noch weitere Funktionen hinzugekommen, welche du unten auf dieser Seite findest.

Supercacher-Einstellungen

Unter dem Reiter „Supercacher-Einstellungen“ kannst du verschiedene Caching Einstellungen aktivieren. Dadurch werden deine Inhalte im Speicher des Servers für einen schnelleren Zugriff gespeichert.

Hier empiehlt es sich „Dynamic Caching“ zu aktivieren. Gleichzeitig solltest du auch „Automatic Cache Purge“ aktivieren, damit der Cache automatisch geleert wird, nachdem du eine Änderung an deiner Webseite durchgeführt hast.

Umgebungs-Optimierung

Im nächsten Reiter solltest du „Enable HTTPS“ aktivieren. Dadurch wird deine Webseite von „HTTP“ auf „HTTPS“ umgestellt und stellt sicher, dass Informationen nur verschlüsselt übermittelt werden. Das ist mittlerweile nicht nur bei Online-Shops, worüber Kreditkarten Daten übermittelt werden, besonders wichtig, sondern empfiehlt sich auch bei allen anderen Webseiten, da man dadurch das Schlosssymbol in der Browserzeile erhält und die eigene Seite nicht mehr in Browsern als „unsicher“ angezeigt wird. In einem weiteren Beitrag erfahrst du mehr darüber,  wie du ein SSL-Zertifikat auf deiner WordPress Webseite installierst.

GZIP Compression und Browser Caching werden durch das Plugin standardmäßig aktiviert, was deine Seite noch schneller laden lässt.

Frontend-Optimierung

In den Frontend-Optimierungs-Einstellungen ist es empfehlenswert möglichst alle Optimierungen zu aktivieren. Lediglich das Kombinieren von JavaScript Dateien kann dazu führen, dass deine Seite nicht mehr korrekt geladen wird. Grund hierfür ist, dass das Kombinieren von Skripten zu Problemen führen kann, wenn Skripte bestimtte Reihenfolgen bei der Ausführung erfordern. Probier es einfach mal aus. Aktiviere die Funktion und überprüfe anschließend deine Webseite, ob diese korrekt lädt. Wenn ja, dann ist alles super und du kannst die Funktion aktiviert lassen, falls nicht deaktiviere die Funktion wieder.

Medien-Optimierung

Mithilfe von Medien Optimierung kannst du die Ladezeiten deiner Seiten deutlich erhöhen, falls du deine Bilder nicht bereits vor dem Upload optimiert und komprimiert hast.

Wenn du „New Images Optimization“ aktivierst, weden zukünftig alle Bilder die du auf deine WordPress Webseite hochlädst automatisch optimiert.

Wenn du unter „Existing Images Optimization“ auf den Button „Start Optimization“ klickst, werden alle bereits hochgeladenen Bilder optimiert. Beachte, dass das je nach dem wie viele du Bilder du in deiner Mediathek hast eine Weile dauern kann.

Eine weitere sehr starke Funktion ist „Lazy Loading“. Dabei werden Bilder oder andere Medien erst dann geladen, wenn der Nutzer auch dort hinscrollt. Vorallem mobile Nutzer werden sich über deutlich schnellere Ladezeiten freuen.

Pagespeed-Test

Zum Abschluss noch eine ganz praktische Funktion: Und zwar kannst du zum Abschluss noch einen Speed Test durchführen, um zu sehen ob die Einstellungen etwas bewirkt haben. Der Test läuft dabei über das PageSpeed Tool von Google. Dabei empfiehlt es sich zum einen die Desktop Version als auch die mobile Version zu testen.

Fazit

Das SG Optimizer Plugin von Siteground ist ein sehr gutes Tool, um die Perfomance deiner Webseite mit wenigen Klicks zu erhöhen. Im Gegensatz zu anderen Performance und Optimierungstools, gefällt mir besonders der Aufbau und die Nutzerfreundlichkeit des Tools, welches es auch Anfängern leicht macht das Tool zu benutzen. Leider funktioniert das Plugin nur für Nutzer die ihre Webseite bei Siteground hosten. Für alle Siteground Nutzer ist das Plugin kostenlos erhältlich bzw. im Hosting Plan inklusive.

Hat dir die Anleitung gefallen? Dann gebe doch eine positive Bewertung 🙂

Oder empfehle ihn deinen besten Freunden! 😉

Starte jetzt mit deiner eigenen WordPress Website: zum WordPress Tutorial!

Patrick Ruh

Patrick Ruh

Im Jahr 2017 gründete er WP Wizard, um Selbstständigen und kleinen Unternehmen bei der Erstellung einer Webseite unter die Arme zu greifen. Er absolvierte seinen Master in Business Development, Produkt- und Start-up Management und studierte Internet Marketing, User Experience und Entrepreneurship in den USA. Seine Tutorials werden monatlich von mehreren Tausend Besuchern angeschaut und inzwischen von verschiedenen Universitäten, Hochschulen und Volkshochschulen genutzt, um in das Thema „WordPress“ einzuführen. Seit 2019 ist er Co-Founder und CMO bei timeBuzzer, einer Zeiterfassungslösung für Freiberufler und Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktueller Top Deal!

20% Rabatt auf das Divi Theme von Elegant Themes!

Sign up for our Newsletter

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit